Datei unter Windows kann nicht gelöscht werden

Eine Datei unter Windows kann nicht gelöscht werden oder eine kompletter Pfad ist nicht zu löschen/ändern, dann ist vermutlich der Dateiname oder der Pfadname zu lang. Es besteht aber auch die Möglichkeit, das die Datei von einem Programm gesperrt wurde.

Dateiname oder Pfad zu lang

Dies kann einfach mit dem guten alten DOS gelöst werden.
Zuerst öffne im Explorer den Dateipfad bis eine Fehlermeldung kommt. Diese Fehlermeldung zeigt dir an, das Windows so nicht mehr weiter im Pfad vorankommt, dies wird nun unser Startpunkt zur Fehlerbehebung. (Lass dieses Fenster offen)

  • Klicke auf Start
  • Klicke auf Ausführen
  • Gib hier nun CMD ein, es sollte sich nun eine DOS-Box öffnen.

Dateiname zu lang

  • Nun eine Eingabe in der Dos-Box, den Befehl CD (Wechsel des Verzeichniss der Ordner) eingeben.
  • Dann ziehe aus dem Explorerfenster den kompletten Pfad (wird in einer Leiste unter Adresse angezeigt) in diese DOS-Box. Das ganze sieht dann so aus:

  • wir befinden uns nun im richtigen Ordner und mit dem Befehl DIR /X bekommen wir den Inhalt Angezeigt.

Der Parameter /X bewirk das wir die gekürzten DOS-Namen sehen und genau diese brauchen wir. Diese Namen haben Acht Buchstaben und enthalten eine Tilde (~)

  • Mit dem Befehl DEL können wir nun eine Datei löschen.

Angenommen der Name der zu löschenden Datei ist Lösche mich.txt, dann ist der gekürzte DOS-Name LSCHEM~1.TXT

  • Tippe nun den Befehl DEL LSCHEM~1.TXT und nach einer Bestädigung sollte die Datei gelöscht sein.

Sollte die Datei nicht gelöscht werden können dann überprüfe ob der Pfad zu lang ist oder die Datei wurde vom Betriebssystem gesperrt dann benutze dann schaue bei „Datei wurde gesperrt“ nach.

Pfad zu lang

  • Nun eine Eingabe in der Dos-Box, wobei nachfolgend der Laufwerksbuchstabe M benutzt wird. Solltest Du diesen Buchstaben schon benutzen, dann nimm ein anderen (egal welchen):

  • Dann ziehe aus dem Explorerfenster den kompletten Pfad (wird in einer Leiste unter Adresse angezeigt) in diese DOS-Box. Das ganze sieht dann so aus:

Mit dieser Anweisung wird ein neues Laufwerk mit dem Buchstaben M erstellt und zwar ab dem Pfad den wir hier angegebn haben.

Nun wechsel (Explorer) auf das neu erstellt Laufwerk M und versuche nun die Dateien zu löschen.

In der Regel funktioniert das. Falls nicht ist der Pfad noch länger und das ganze muss nun nochmals, aber diesmal mit dem M Laufwerk wiederholt werden.

Das Laufwerk M kann danach mit dem Befehl:

wieder gelöscht werden.

Datei wurde gesperrt

Benutze hierfür das Programm Unlocker (Freeware).

Dieser Beitrag wurde unter PC-Hilfe abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.