HUE-Leuchten mit dem CCU.IO steuern

Wie HUE-Leuchten mit dem CCU.IO angesteuert werden können wird nachfolgend erklärt.

Vorbereitung

  • Eine lauffähige CCU.IO Umgebung.
  • Vorbereiten der Hue-Bridge mit einem neuen Username, wie Hier beschrieben.

Hinweis: Der „username“ wird oft auch als ApiKey bezeichnet.

Umsetzung

Bei dem CCU.IO ist schon ein Adapter zur Steuerung der Heu-Leuchten enthalten.
Es müssen nur noch die Einstellungen des Adapters aktualisiert werden.

Erklärung der Einstellungen

Zuerst einmal die Einstellungen wie sie im CCU.IO zusehen sind

  • enabled –> Möglich sind true und false. Mit true wird dieser Adapter aktiviert und mit false ist der Adapter wieder abgeschaltet.
  • settings –> Hier werden die Einstellungen aufgeführt.
    • bridge –> Das ist der IP-Adresse der Hue-Bridge.
    • user –> Der Username (ApiKey) unter der die Hue-Bridge angesprochen wird.
    • firstId –> Die erste ID unter der die Daten auf dem CCU.IO abgelegt werden. Jede Leuchte bekommt dann unter dem CCU.IO 11 ID-Nummern. In diesen Nummern werden dann die Daten der Leuchten abgelegt, z.B. die Helligkeit, der Farbwert, ist die Leuchte An oder Aus. Mit diesen ID-Nummern kann später die Leuchte auch angesteuert und verändert werden.
    • pollingEnabled –> ##, Erklärung kommt noch.
    • pollingInterval –> ##, Erklärung kommt noch.
    • lamps –> Hier bekommt jede Leuchte ihren eigenen Eintrag.

Erklärung der Lamps-Einstellungen

  • 1 –> Die erste Heu-Leuchte die an der Bridge angemeldet wurde.
    • rooms –> Hier kann ein Raum angebe werden, zu dem die Leuchte gehört.
    • funcs –> Das ist das Equivalent zu der Kategorie „Gewerk“ auf der CCU.
    • favs –> Die Leuchte kann auch in die Favoritenansicht gelegt werden.

Bei allen drei Angaben ist es möglich einen Text in „“ anzugeben, dann ist aber ein exakte Übereinstimmung mit einen vorhandenen Namen erforderlich oder eine ID wird angegeben.

z.B. bei dem Eintrag rooms steht hier 1227. Das ist die ID auf der CCU zu der „auf meiner CCU“ das Arbeitszimmer hinterlegt ist. Dieser Eintrag könnte auch „Arbeitszimmer“ sein, dies bewirkt beides das gleiche.

Bei der zweiten Lampe steht unter diesem Eintrag „Büro“, auf meiner CCU gibt es diesen Raum nicht, deshalb legt der CCU.IO diesen Raum nur für sich an.

Alle drei Eintrage müssen auch nicht angegeben werden, es kann auch nur einer vorhanden sein. Sinnvoll ist es jedenfalls den Eintrag „funcs“ mit dem Text „Licht“ bei jeder Leuchte zu behalten. Eine HUE-Leuchte macht nunmal Licht 😉

Bedienung einer Leuchte

Hierfür gibt es mehrere verschiedenen Möglichkeiten.

Als Test

  • Öffne die CCU.IO Seite und gehe auf den Reiter „Daten“ und dann auf den Reiter „Datenpunkte“
  • Gehe hier zu dem Datenpunkt 90002 mit dem Namen HUE.1.STATE das ist die erste Leuchte.
  • Tippe in der Spalte „Werte“ nun ein false oder ein true ein und beständiges dies mit de Enter-Taste. Je nach dem was du eingetippt hast, sollte die Leuchte nun schalten.
    • true = AN
    • false = AUS

Als Gerät

  • In dem CCU.IO Addon „DashUI“ gibt es Widget-Sets (z.B. jqui-mfd) mit denen eine Steuerung über eine Grafische Oberfläche möglich ist.
  • In dem CCU.IO Addon „yahui“ ist die Steuerung sofort möglich.

Als Script

Hier als Beispiel das einstellen und Schalten mit dem CCU.IO Addon „ScriptGUI“

800px-hue_script_mit_scriptgui

Dieser Beitrag wurde unter Heimsteuerung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.